Iliana Smilyanova
+359 (0) 888 70 36 50

7 der Stäbe

12 August - 22 August

Astrologisches Äquivalent  –  Mars im Löwe


Schlüssel. 7, Glaube. In sich selbst glauben. (Sich selbst) Treu bleiben.
Ideen. Nach einem Umfeld suchen, wo man sich anders, unsicher und zögernd fühlt – und sich testen, indem man einen neuen Zugang, einen neuen Gesichtspunkt und Bezug ausprobiert.
Gefühle, Emotionen, Stimmung. Selbstständig und beschäftigt sein, entschlossen, stabil und kampfgeistig.
Gedanken. Ein Kämpfer bleibt ein Kämpfer, auch wenn er alleine im Kampf ist.
„...jeder von uns ist alleine in seinem Verständnis für Gott und in seiner Weltvorstellung.“ Khalil Gibran
„Ich entscheide mich die Dinge anders zu sehen.” Ein Kurs in Wundern
„Ein wenig Sauerteig versäuert den ganzen Teig.” Galater 5:9
Handlungen, Taten. Mit beiden Füßen auf der Erde stehen, damit man äußeren und inneren Versuchungen und Provokationen widerstehen kann und damit Sie sich selbst und andere in der Richtigkeit Ihrer Ideen überzeugen können.
Schwierigkeiten, Probleme. Aufgeben, sich wegen Gruppenzwang unnötig zurückziehen. Angst haben, anders zu sein, sich selbst zu sein. Selbstlose Konfrontationen und Provokationen suchen, provokativ und unglaubwürdig werden.
Chancen. Sich an seine wahre Natur erinnern. Sich selbst in ein neues Licht sehen. Sich selbst und die aktuelle Situation von oben, in Perspektive sehen. Eine wichtige Fähigkeit fürs Leben erlernen. Mit den eigenen Ängsten, Zweifeln und Bedenken und den anonymen Gegner in einem selbst zurechtkommen.
Fragen. Kann ich für eine Idee kämpfen, bin ich fähig, treu zu sein? Bin ich bereit, konstruktiv und mit guter Absicht meine Interessen zu verteidigen? Mache ich unnötige Kompromisse? Was heißt Kompromiss?

Der Zeitraum der Dekade Sieben der Stäbe (vom 12. August bis 22. August jedes Jahres) ist dazu geeignet, alte Ideenmuster und Rahmen, die uns zu klein geworden sind, zu brechen und uns in ein neues Licht zu sehen.
Überraschen Sie sich selbst. Seien Sie anders. Folgen Sie nicht die vorübergehenden, modernen Lebenstendenzen – in Ihrem Denken und Handeln. Suchen Sie nicht nach Zustimmung und Popularität, sondern nach Einzigartigkeit und Originalität.
Seien Sie wach für die Gegenwart, führen Sie keine Kämpfe von gestern und flüchten Sie nicht in Pläne von morgen. Seien Sie nicht aggressiv, sondern energievoll und kämpferisch, konsequent und hartnäckig, suchen Sie nach einer Anwendung für Ihre Ideen. Verteidigen Sie Ihr Recht trotz eventuellen inneren und äußeren Zweifeln und Widersprüchen. Riskieren Sie, testen Sie einen neuen und unterschiedlichen Zugang, einen neuen Bezug. Seien Sie sich selbst, aber respektieren Sie den Raum und das Rechts auf freien Willen von den anderen, die Fähigkeit (und die Pflicht) von jedem, sich um sich selbst zu sorgen, sich selbst zu verteidigen.
Treiben Sie mit Ihren Ideen keinen Kult - nicht verurteilen, sondern mittteilen, verteidigen Sie nicht um jeden Preis Ihre, sondern die richtige Idee.
Suchen Sie nach dem Sinn in den Herausforderungen des Lebens. Eilen Sie langsam, gehen Sie Schritt für Schritt vorwärts. Eignen Sie sich das, was Sie auf dem Weg gelernt haben an und wenden Sie es an, damit Sie vollwertig in der Gegenwart anwesend sind, damit Sie sich an das erinnern, was Sie bereits wissen und was Ihnen uranfänglich gehört, und damit Sie der Materie helfen den Geist zu dienen, den Geist, der den Sinn trägt und den Weg weisst.


Was ist die Tarotkarte der Dekade?

Die Zeit hat nicht nur eine quantitative, sondern auch eine qualitative Dimension, die dieser Qualität entsprechende Menschen, Begegnungen und Ereignissen „gebärt“. In den Tarotkarten ist diese Zeitqualität zu einem Großteil in den 36 Karten der so genannten kleinen Arkana „versteckt“, wo jede von denen die Möglichkeiten und Aufgaben für jeweils zehn Tage des Kalenderjahres veranschaulicht .

Das Prinzip der wirkenden Tarotkarte der Dekade hilft uns, mit den Herausforderungen des jeweiligen Zeitraums klar zu kommen – mit seinen Schwierigkeiten und Chancen, es hilft uns den richtigen Ton zu finden und gibt uns eine Richtung, die wir folgen können, um uns selbst bei dem Ordnen und Harmonisieren unserer inneren und äußeren Welt zu unterstützen, sowie bei dem Zumachen von alten und dem Öffnen von neuen Türen, bei der Schöpfung und dem adäquaten Ausdrücken von den nötigen Ideen, Gedanken, Gefühlen, Emotionen und Taten. Auf diese Art und Weise, indem wir die Qualität der Zeit entsprechen, synchronisieren wir uns mit dem, was in uns steckt, mit dem, was uns umgibt, mit dem, was gewesen ist und sein wird – und mit der Gegenwart. Und so, nach dem Hologrammprinzip dienen wir nicht nur uns selbst, sondern auch dem großen Ganzen, von dem wir ein beständiges Teil sind. Damit es keine Spaltung in uns und in unserem Leben gibt.


A.E.Waite Kartenabbildungen mit freundlicher Genehmigung des Königsfurt-Urania Verlag, Krummwisch,
© Königsfurt-Urania Verlag, Krummwisch/Deutschland. www.koenigsfurt-urania.com

Iliana Smilyanova

This book offers the reader the opportunity with the help of Tarot to seek, to find and to use internal, supreme points of support, illuminated points of orientation in one's life journey. The aim is not the mechanical or selfish prediction of the future, but a healing journey into oneself, where we choose to be an active participant in one’s own life and to serve higher and virtuous aims.